Alles so, wie es sein soll?

In den ersten Tagen zu Hause ist es besonders wichtig, nicht auf sich allein gestellt zu sein. Ich komme zu Ihnen nach Hause und beobachte, ob alles normal verläuft. Ich kontrolliere beispielsweise das Gewicht Ihres Kindes und ob der Bauchnabel gut heilt. Ich überwache die Rückbildung der Gebärmutter und die Heilung eventueller Geburtsverletzungen und vieles mehr, aber das wichtigste…

So viele Fragen!

… ich habe Zeit für Ihre Fragen und Sie werden einige haben! Also fragen Sie mir Löcher in den Bauch!

Rund ums Stillen und die Säuglingspflege biete ich Ihnen umfangreiche Beratung und Hilfestellung. Ob es um die richtige „Technik“ beim Stillen geht oder das erste Vollbad des neuen Erdenbürgers ansteht – Sie sind nicht allein.

Gute Erfahrungen.

Aus eigener Erfahrung kann ich Ihnen sagen, dass auch ich als Hebamme bei meinen Kindern diese Hebammenleistungen sehr genossen habe. Es war für mich als Mutter einfach entspannend und beruhigend, zu allen Fragen noch eine zweite fachliche Meinung zu hören, oder einfach nur die eigene Einschätzung bestätigt zu wissen. Das alles ohne das Haus verlassen zu müssen – das sollte sich keine Frau entgehen lassen.

Ihr Anspruch im Detail

Wer es ganz genau wissen will: Bis zum 10. Tag nach der Geburt haben Sie Anspruch auf mindestens einen Hausbesuch täglich (maximal 20-mal Hebammenhilfe). Bis Ihr Baby 8 Wochen alt ist können Sie weitere 16-mal Hebammenhilfe in Anspruch nehmen. Danach steht Ihnen in der Stillzeit noch 8-mal Hebammenhilfe zu. Darüber hinaus sind weitere Besuche auf Verordnung eines Arztes möglich.