Keine Schwangerschaft ist wie die andere, kein Kind ist wie das andere.

Das Gefühlsleben einer Frau steht bereits kopf – lange bevor ihre Schwangerschaft spürbar oder gar von außen sichtbar wird. Bereits jetzt kann sie sich mit ihren Fragen vertrauensvoll an eine Hebamme wenden.

Ist das normal?

Übelkeit, Brustspannen, Geruchsempfindlichkeit – die Klassiker zu Beginn vieler Schwangerschaften – kennen viele. Aber auch bei anderen kleineren und größeren Problemen kann ich als Hebamme – beispielsweise bei einem Hausbesuch – konkrete Hilfe leisten. Viele Beschwerden lassen sich auch mit Akupunktur als alternativer Heilmethode deutlich lindern.

Was brauche ich alles?

Werdende Eltern werden von allen Seiten umworben und mit Informationen überschüttet. Viele Dinge sind nicht wirklich notwendig, aber oft besonders teuer. Ich biete Ihnen gerne eine Orientierung, was ich aus fachlicher Sicht und als Mutter meiner Kinder für sinnvoll halte.

Was kann – darf – soll ich essen?

Hier herrscht oft große Unsicherheit. Toxoplasmose, Listeriose, tatsächlich gibt es einiges zu beachten, aber das schafft man – mit der richtigen Beratung auch, ohne sich verrückt zu machen.

Wo soll mein Kind auf die Welt kommen?

Überlegen Sie sich frühzeitig, wo Sie Ihr Baby auf die Welt bringen wollen. Bevorzugen Sie die Sicherheit eines Krankenhauses mit angeschlossener Kinderklinik oder liegt Ihnen die besondere Atmosphäre eines Geburtshauses am Herzen oder wünschen Sie sich eine Hausgeburt? Wollen Sie die ersten Tage mit Ihrem Baby im Krankenhaus verbringen oder lieber gleich nach der Geburt nach Hause in Ihre vertraute Umgebung? Wenn aus medizinischer Sicht nichts dagegen spricht, ist grundsätzlich alles möglich.

Gute Erfahrungen

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es für mich persönlich besonders schön war, wenige Stunden nach den Geburten meiner vier Kinder im Krankenhaus wieder nach Hause zu fahren (ambulante Geburt). Statt im Krankenhaus zu liegen, wurden das Baby und ich nach meinen Wünschen in der mir vertrauten Umgebung von Familie, Freunden und natürlich meiner Hebamme umsorgt. Das hat uns gut getan.

Ihr Anspruch im Detail

Individuelle Hebammenhilfe können Sie – zusätzlich zu den Vorsorgeuntersuchungen beim Frauenarzt – jederzeit in Anspruch nehmen. Für Ihre Fragen nehme ich mir viel Zeit. Ob nun bei Hausbesuchen, oder am Telefon.